• startseite 01
  • startseite 26
  • startseite 25
  • startseite 24
  • startseite 23
  • startseite 22
  • startseite 21
  • startseite 17
  • startseite 16
  • startseite 27
  • startseite 11
  • startseite 08
  • startseite 07
  • startseite 06
  • startseite 05
  • startseite 04

Schulbeginn am 26.10.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

Ihr habt/Sie haben es heute sicherlich schon in den Medien verfolgt. Die Schule beginnt nach den Herbstferien so, wie sie auch nach den Sommerferien wieder begonnen hatte – mit der Maskenpflicht im Unterricht. Dieses hat die Landesregierung den Schulen auch per Mail mitgeteilt. Geplant ist, dass diese Maskenpflicht im Unterricht erst einmal bis zum Beginn der Weihnachtsferien andauern soll. Das ist eine lange Zeit. Wenn ihr/wenn Sie die Infektionszahlen in den letzten Tagen verfolgt habt/haben, dann habt ihr/haben Sie gesehen, dass die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen nicht nur im Kreis Gütersloh stark gestiegen ist. Die Landesregierung möchte mit der Maskenpflicht im Unterricht den regulären Unterricht so lange wie möglich sicherstellen. Das funktioniert nur mit der Einhaltung der AHA-Regel auf dem gesamten Schulgelände (das bleibt so wie ihr es kennt) und auch mit dem Tragen der Maske im Unterricht. An diese Regeln wollen wir uns alle halten. 
Es ist zu empfehlen, mindestens 2 neue oder frisch gewaschene Masken pro Tag mitzubringen, so dass die Maske im Laufe des Tages gewechselt werden kann. 

Zu den AHA-Regeln kommt ein „L" hinzu. "L" wie „Lüften". In den Herbstferien wurden die Lüftungsintervalle für unsere Räume festgelegt. Dies bedeutet, dass zweimal pro Unterrichtsstunde alle Fenster weit geöffnet werden. Ebenso sollen in den Pausen die Fenster geöffnet bleiben. Die Raumtemperatur soll durch dieses „Stoßlüften" nur um 2 - 3 Grad fallen und danach wieder auf die gewohnte Raumtemperatur ansteigen. Das ist dann wohl auch im Winter auszuhalten.
Um Erkältungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, eine Decke o.Ä. mitzubringen, die in den Lüftungsphasen kurz übergelegt werden kann und entsprechend warme Kleidung zu tragen. Ihr werdet gemeinsam mit euren KlassenlehrerInnen und FachlehrerInnen für jeden einzelnen Raum eine „L-Regel" finden. 

Nach den Herbstferien wird das Angebot der Stadtbus Gütersloh GmbH an Zusatzbussen von und nach Avenwedde erweitert.
Es wird morgens einen zweiten Direktbus ab Avenwedde Entenweg zur JKG geben. Nachmittags fahren die Stadtwerke ebenfalls mit einem Direktbus von der JKG bis Friedrichsdorf Adlerweg. Ein Umsteigen am ZOB entfällt.
Zudem werden morgens um 7.35 Uhr mehr Busse vom ZOB Richtung JKG fahren.
Die Ausweitung des Busangebotes gilt vorerst bis zu den Weihnachtsferien.
Einen Fahrplan für die Zusatzbusse finden Sie auf der Homepage der Stadtbus Gütersloh GmbH und hier

Liebe SchülerInnen und Schüler, liebe Eltern, wir haben es bis jetzt geschafft, alle Corona-Schutzmaßnahmen gut umzusetzen und ich bin mir sicher, wir schaffen das auch in der Zukunft, weil wir alle das Ziel haben, gesund zu bleiben und gemeinsam Schule zu machen.

Viele Grüße und bis Montag

Heidrun Elbracht

Änderung der Abfahrtszeit des Direktbusses am Dienstag

Der Direktbus nach Avenwedde/Friedrichsdorf wird ab dem kommenden Dienstag (03.11.) vorverlegt. Er wird nun nach der 4.Stunde fahren. Aufgrund der deutlich höheren Schülerinnen- und Schülerzahl, die nach der vierten Stunde Unterrichtsschluss hat, wird durch diese Vorverlegung sowohl der Zusatzbus als auch der reguläre Bus, die beide Richtung ZOB fahren, entlastet. Nach der 5.Stunde fahren weiterhin zwei Zusatzbusse und der reguläre Bus zum ZOB.

Schuljahr 2020/21: Unterricht nach den Herbstferien

 

        

Die Herbstferien sind vorbei, was ist zu beachten!

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
die Herbstferien sind vorbei und von dem ein oder anderen Schüler haben wir schon gehört, dass eine Reise ins Ausland (Urlaub, Verwandtenbesuch, …) anstand. Die meisten Länder um uns herum sind zurzeit zu Risikogebieten erklärt worden und darum gelten besondere Bestimmungen.

Welches Land ein Corona-Risiko-Land ist, erfahren Sie auf der Seite des RKI:

http://www.rki.de/covid-19-risikogebiete

Wenn Sie sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben,

  • darf ihr Kind am Montag, d. 26.10. nicht in die Schule kommen, es sei denn, es liegt ein negatives Corona-Testergebnis in englischer oder deutscher Sprache vor
  • bleibt ihr Kind so lange in Quarantäne, bis ein negatives Testergebnis vorlieg (der Nachweis muss vorgelegt werden).

Wenn Sie in einem Risikogebiet waren und sich nicht an diese Regeln halten, erteile ich Ihrem Kind vorübergehend ein Hausverbot.

Benachrichtigen Sie auf jeden Fall am Montag, d. 26.10. die Schule, wenn Ihr Kind die Schule nicht besuchen kann.

Die oben genannten Regeln stehen in einer  Verordnung, die am 30.09. veröffentlicht worden ist.

„…Schülerinnen und Schülern müssen sich nach der Rückkehr aus Risikogebieten regelmäßig in Quarantäne begeben. Wenn sie dies missachten und dennoch zur Schule kommen, spricht die Schulleiterin oder der Schulleiter aufgrund des Hausrechts das Verbot aus, das Schulgelände zu betreten. Unabhängig von den rechtlichen Folgen stellt ein solches Verhalten einen schweren Verstoß gegen die Pflicht zur gegenseitigen Rücksichtnahme in der Schule dar. Schülerinnen und Schüler in Quarantäne bleiben dem Unterricht aus Rechtsgründen fern. Dieser Umstand stellt keine Schulpflichtverletzung und keinen schulischen Pflichtenverstoß der Schülerin oder des Schülers dar…

Dazu macht auch das für uns zuständige Gesundheitsamt des Kreises Gütersloh eine klare Aussage:

"Wer aus einem Risikogebiet nach Nordrhein-Westfalen einreist, muss sich direkt für einen Zeitraum von 14 Tagen in die häusliche Quarantäne begeben. Darüber hinaus sind betroffene Reiserückkehrer verpflichtet, sich auf das Coronavirus testen zu lassen und sich beim Gesundheitsamt zu melden. Die Meldung beim Gesundheitsamt des Kreises Gütersloh kann sowohl telefonisch unter 05241 85-4500 als auch online über ein neues Kontaktformular erfolgen. Alle Informationen für Reiserückkehrer sowie das Formular finden Betroffene auf der Internetseite des Kreises unter www.kreis-guetersloh.de/corona."

Empfehlung für Eltern bei Erkältungssymptomen der Kinder
Bei Erkältungssymptomen sind viele Eltern unsicher, ob sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen. Im Bildungsportal steht ein Schaubild, (https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/elterninfo-wenn-mein-kind-zuhause-erkrankt-handlungsempfehlung) zur Verfügung, das Eltern eine Empfehlung gibt, was bei einer Erkrankung ihres Kindes zu beachten ist. Diese Information entlastet die Schulen und betont die gemeinsame Aufgabe von Eltern und Schule, alle Schülerinnen und Schüler sowie alle am Schulleben Beteiligten und deren Familien vor einer Infektion zu schützen.

Unterrichtsorganisation
Jeder Jahrgang ist eine Lerngruppe (Kohorte) und erhält einen abgetrennten Bereich im Gebäude und während der Pausenzeiten (dazu nutzen wir zusätzlich die Sportplätze). Getrennte Ein- und Ausgänge sind ebenfalls ausgewiesen. (Übersichtsplan)
Innerhalb des Jahrgangs ist auch Unterricht in wechselnden Gruppen möglich, so dass auch der WP Unterricht und die IN-Kurse stattfinden können.
Es gibt keine jahrgangsübergreifenden Angebote (Möglichkeiten für ein jahrgangsinternes offenes Angebot in der Mittagspause und jahrgangsinterne AGen werden zur Zeit geprüft).
Die Mediothek und der Spieleraum bleiben weiterhin geschlossen.

Hygienevorschriften- und Maßnahmen

- Das Rechtsgehgebot bleibt bestehen, es besteht eine Maskenpflicht auf dem Schulgelände und während des Unterrichts.

- Desinfektionsspender gibt es an allen Eingängen und die Klassenräume sind mit Seife und Papierhandtüchern ausgestattet.

Mensabetrieb und Teestube 
Unser Mensabetrieb findet unter den konkreten Vorgaben für einen unter Hygienegesichtspunkten sicheren Betrieb unter den vom Schul- und Gesundheitsministerium herausgegebenen Hygieneempfehlungen für die Verpflegung in Schulmensen statt (Stand 6. August 2020): https://www.schulministerium.nrw.de/system/files/media/document/file/empfehlungen-schulverpflegung.pdf.
Antworten zu häufig gestellten Fragen finden sich auch auf der Seite der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung NRW: https://www.kita-schulverpflegung.nrw/projekt-kita-und-schulverpflegung-nrw/was-betrifft-die-mensa-den-essens-und-speiseraum-48117.

Die Teestube bietet für die Frühstückspause einen Bestell- und Lieferservice zu den Klassenräumen an, in der Mittagspause findet ein Direktverkauf in den jeweiligen Pausenbereichen statt.

Schülertransport
Bitte lest/lesen Sie auch die Informationen zu den Zusatzbussen nach den Herbstferien weiter oben auf dieser Seite. 
Wir empfehlen allen Schülerinnen und Schülern die Anreise zu Fuß oder mit dem Fahrrad (Nutzen der Fahrradpauschale)
Dringender Appell an die Eltern: Wenn Sie ihr Kind unbedingt mit dem Auto zur Schule bringen, oder von dort abholen müssen, nutzen Sie bitte den Parkplatz der Liebfrauenkirche zum jeweiligen Absetzen oder Abholen. Es gibt aufgrund der erhöhten Zahl der Fahrradfahrenden in Kombination mit den Elterntaxis sehr kritische Verkehrssituationen an der Schule, die eine Gefahr für die Schülerinnen und Schüler darstellen. Bitte nehmen Sie Rücksicht!
Wichtige Hinweise beim Nutzen der Busse: Im ÖPNV besteht Maskenpflicht. Bei Nichteinhaltung können vom Ordnungsamt bzw. der Polizei Verwarngelder erhoben werden. An den Haltestellen, im Bus und mittels Durchsagen im Bus wird auf die bekannten Hygienemaßnahmen und auf die Pflicht zum Tragen von Masken hingewiesen. 
Das Fahrpersonal kann bei Nichteinhaltung der Maskenpflicht von seinem Hausrecht Gebrauch machen und Fahrgäste ohne Maske des Fahrzeugs verweisen. 

Schülerinnen und Schüler mit erhöhtem Gesundheitsrisiko
Kinder und Jugendliche, bei denen im Fall einer Coronaerkrankung eine besondere Gefährdung vorliegt, können im besonderen Fall vom Präsenzunterricht befreit werden. Dazu ist ein Attest des behandelnden Arztes notwendig. Alternativ sind während des Schulalltags für entsprechende Schülerinnen auch Schüler weitere Schutzmaßnahmen möglich, die im Einzelfall besprochen werden sollten.

Das Gleiche gilt für Schülerinnen und Schüler, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen können. Auch hier ist ein gültiges Attest notwendig, Atteste aus dem Internet bzw. Ausland werden nicht anerkannt. Individuelle Lösungen für den Unterricht sind möglich, bitte sprechen Sie uns an.

Christoph Steibelmüller: Unser neuer stellvertretender Schulleiter

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nachdem ich mich bereits auf der Schulpflegschaftssitzung und auf der Schulkonferenz in meiner neuen Funktion als stellvertretender Schulleiter vorgestellt habe, möchte ich nun diesen Weg nutzen, um mich an euch/Sie zu wenden.

Seit 2005 gehöre ich zum Kollegium an unserer Schule. In den letzten Jahren konnte ich durch meine Abteilungsleitertätigkeit für die Jahrgänge 8 bis 10 schon einige Jahre Erfahrungen im Schulleitungsteam an der JKG sammeln.

Als gebürtiger Dortmunder studierte ich an der heimischen Universität Geographie, Geschichte und Hauswirtschaftswissenschaften für das Lehramt der Sekundarstufe I. Im Anschluss an mein Referendariat an der Willy-Brandt-Gesamtschule in Bochum verschlug es mich dann aus dem Ruhrpott nach Ostwestfalen. Die Offenheit und Unterstützung innerhalb des Kollegiums, eine engagierte Schülerschaft und die Einsatzbereitschaft vieler tatkräftiger Eltern haben es mir sehr leicht gemacht, mich schnell an unserer Schule wohl zu fühlen. Nach Jahren des Aufbaus ist die JKG inzwischen zu einem festen Bestandteil der Gütersloher Schullandschaft geworden, die sich als eine Schule für alle Kinder und alle Bildungsabschlüsse auszeichnet.

Nachdem Wilfried Prüß zum 31.01.2020 nach mehr als 20-jähriger Tätigkeit als stellvertretender Schulleiter in den wohlverdienten Ruhestand ging, übernahm ich große Teile seines Geschäftsbereiches. Nach erfolgreicher Revision im Frühsommer wurde ich von der Bezirksregierung nun offiziell zum neuen stellvertretenden Schulleiter ernannt.

Ich freue mich darauf, gemeinsam mit euch/ Ihnen die JKG weiter entwickeln zu können und wünsche mir, dass wir weiterhin eine so lebendige und vielfältige Schulgemeinde bleiben.

Christoph Steibelmüller

Schuljahresende 2019/20

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe SchülerInnen und Schüler, liebe Abiturientinnen und Abiturienten,

endlich sind Ferien in NRW und gemeinsam haben wir es geschafft, dieses fast unplanbare Schulhalbjahr dann doch noch zu bewältigen. Die Zeugnisausgabe des 10. Jahrgangs fand in der Sporthalle statt (Bericht s.u. Fotos in der Galerie) und die Abiturient*innen erhielten ihr Drive-in Abiturzeugnis in einem Autokorso um die Mensa herum. (Bericht s.u., Fotos in der Galerie)

Herzlichen Glückwunsch an alle Schülerinnen und Schüler und an alle Abiturientinnen und Abiturienten.
Die Videobotschaft unseres Bürgermeisters Henning Schulz sowie die Abiturreden der Beratungslehrer*Innen und der Schulleitung können hier angeschaut werden:

Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern und allen Familien eine schöne, erholsame Ferienzeit und alles Gute.

Bleiben Sie gesund/bleibt gesund!

Heidrun Elbracht 

10er Zeugnisübergabe mal ganz anders!

Wir verabschieden den aktuellen 10. Jahrgang

Anders, ganz anders als sonst wurden dieses Jahr die Abschlusszeugnisse des 10. Jahrgangs an unserer JKG verliehen. Klassenweise erschienen die Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern in der Sporthalle, durchliefen das inzwischen übliche Desinfektionsprozedere und durften dann in kleinen Familiengruppen und im angemessenen Abstand auf Papphockern Platz nehmen. Die Atmosphäre in der Sporthalle mutete zwar etwas amerikanisch an, doch durch diese räumlichen Möglichkeiten konnten auch die Eltern dabei sein.

Insgesamt 162 Schülerinnen und Schüler erhielten in diesem Jahr ihre Zeugnisse. 86 von ihnen erreichten die Fachoberschulreife mit Qualifikationsvermerk für den Besuch der gymnasialen Oberstufe, 48 verlassen die Schule mit der Fachoberschulreife, 26 mit dem Hauptschulabschluss nach 10 und 2 Schüler mit dem Förderschulabschluss. Mehr als 50 % verbesserten sich entgegen den Empfehlungen der Grundschulen.

Unsere Schulleiterin Frau Elbracht, unser Abteilungsleiter Herr Steibelmüller und das jeweilige Klassenlehrerteam gratulierten den Schülerinnen und Schülern zu ihren Leistungen, gerade vor dem Hintergrund der Herausforderungen der letzten Monate. „Corona hat sicherlich den diesjährigen Schulabschluss sehr geprägt und deutlich seinen Stempel aufgedrückt, aber die zurückliegende Schulzeit jetzt mit Corona zusammenzufassen und zu beenden wird der Sache und der Bedeutsamkeit eures Abschlusses nicht gerecht“, so die Schulleiterin. Und der Abteilungsleiter Christoph Steibelmüller ermutigte die Schülerinnen und Schüler durch die Pinguingeschichte von Dr. Eckart von Hirschhausen:  Bleib als Pinguin nicht in der Steppe. Mach kleine Schritte und finde dein Wasser. Und dann: Spring! Und Schwimm! Und du wirst wissen, wie es ist, in Deinem Element zu sein. 

                       

In ihren Reden dankten die Eltern und Schüler der Schule besonders für das große Engagement eine Abschlussfeier unter den gegebenen Rahmenbedingungen zu ermöglichen. „Eigentlich war das so viel persönlicher als sonst und viel netter“, so verschiedene Kommentare von Eltern und Schülerschaft.
Folgende Schülerinnen und Schüler schritten zur Zeugnisübergabe über den roten Teppich:

Klasse 10a (Frau Echternkamp, Herr Zay)

Justin Bentlage, Nova Chamorro Sotelo, Ceyda Coruh, Florine Drücker, Alexander Dudek, Cecile Gassei, Jan Gehling, Tim Johannfunke, Finn Karsten, Jasmin Köthe, Mia Krieftewirth, Luise Lammer, Michael Manhold, Jacob Marek, Svenja Merfeld, Niklas Merklinghaus, Finn-Ole Peters, Jonas Rehage, Paul Reißig, Lisa Seppler, Emir Serif, Isabella Siercks, Benno Simon, Julian Sommerfeld, Lukas Vienken, Zoe-Maureen Wulf 

Klasse 10b (Frau Paschke, Herr Müther)

Jana Bischoff, Maurice Bürger, Lea Dreier, Matthäus Fortkord, Gunnar Friderici, Leo Hesse, Alem Ibric, Eren Ince, Lukas Kadatz, Nathalie Klaphecke, Sophie Kleinelanghorst, Noel Kochbeck, Lewin Kosfeld, Romeo Kühl, Lance Langer, Can-Atilla Mementali Chousein, Ann-Katrin Miari-Jeltsch, Justin Polo Fernandez, Sabrina Proske, Anna-Lena Reckordt, Amelie Ridder, Niklas Schoemakers, Pascal Sycz, Efe Tirpan, Hanna Venjakob, Mia Wimmer, Mayco Zhang

Klasse 10c (Frau Bordel-Soleimankhani, Herr Beckmann)

Domenico Arca, Jule Artz, Ilona Bagandi, Emma Blanke, Jannik Breulmann, Matai Büyüksal, Nils Fechtel, Carlos Gerdenits, Justin Grammann, Louis Grandoch, Maria Gündüz, Nikita Gutmann, Tessen Haver Rassfeld, Jan Höhn, Jolina Hukemann, Luna Klusmeier, Cheryl Marriott, Ronja Meiertoberens, Klara Niggenaber, Emily-Sophie Papenheim, Alia Rosenthal, Momadou Saine, Ben Sorci, Chiara Ueckmann, Noomi Waterstrat, Lennart Wiemann, Johannes Zinnert

Klasse 10d (Frau Gerhardt, Herr Meier)

Robin Atorf, Melih Baltaci, Jonas Beckmann, Kimberly Beumker, Lilith Bleisch, Jana Bode, Faye Böhler, Jonas Brück, Joline Glasenapp, Jonas gronemeyer, Franjo Haneforth, Merle Hellweg, Lena Holt, Joana Isermann, Felix John, Rico Kalter, Noel Kontos, Ben Krümpelmann, Sarah-Sophie May, Konstantina Neumann, Kim Neumann, Merle Sakowski, Stella Senior, Aron Staude, Celine Thiele, Marcel Tolksdorf, Nick Wellenbrink

Klasse 10e (Frau Düllmann, Herr Höhne)

Aisoun Ali Dai, Lars Arning, Mailin Augustin, Jonas Barthel, Alina Becker, Jessica Berheide, Dominik Bögelein, Noel Certa, Jennifer Christiani, Fiona Dammering, Indira Eckstedt, Michelle Faust, Kathleen Flakowski, Leonie Flötert, Fiene Flöttmann, Maike Foyer, Maurice Geisler, Nina Heitmann, Lenia Kleinschmidt, Luca Mackowiak, Efraim Osmani, Jona Rosenstock, Valeria-Marie Scheliga, Lucas Schierl, Nadi Shammout, Emre-Mehmet Sikora, Julia Valles Margineanu, Helena Yilmaz

Klasse 10f (Frau Lang, Frau Schindler)

Shafin Ali Osman, Laura Allerdings, Rachelle Asar, Kian Becker, Younis Becker, Kilian Brune, Leonie da Silva, Annabell Deidok, Niklas Diebowski, Joy Grotjohann, Folsade Heyen, Ida-Marie Jacobfeuerborn, Gabriel Kahraman, Chiara-Marie Krause, Nina Lutterbach, Artur Netzel, Felix Reckmann, Stella Roggenkamp, Julian Rommel, Dilara Rudorff, Cassandra Schmidt, Bob Scholz, Malin Stöttwig, Kristofer Tusevski, Lyn Ueckmann, Rocco Weiß, Madlen Wullenkord

Allen Schülerinnen und Schülern unseren herzlichen Glückwunsch! Alles Gute!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.