• startseite 01
  • startseite 02
  • startseite 03
  • startseite 04
  • startseite 05
  • startseite 06
  • startseite 07
  • startseite 09
  • startseite 11
  • startseite 12
  • startseite 13
  • startseite 14
  • startseite 15
  • startseite 16
  • startseite 17
  • startseite 18
  • startseite 19
  • startseite 20

Literaturkurs: „Sherlock Holmes – Das letzte Problem!“

Erst ein Knall, dann Stille – und schließlich lautstarker Applaus. Das war das Ende der Literaturkursaufführung 2019.

Als die Zuschauer sich am Dienstag, dem 18. Juni 2019 bei überaus sommerlichen Temperaturen in der Aula eingefunden hatten, war die Vorfreude auf das folgende Stück groß, denn der Literaturkurs des 12. Jahrgangs hatte sich ja immerhin ein gesamtes Jahr darauf vorbereitet. Die Aula war bis zum Anschlag mit den Familien, Freunden und Lehrern der Schülerinnen und Schüler gefüllt. Das Stück, welches der Literaturkurs dieses Jahr präsentierte, nannte sich „ Sherlock Holmes – Das letzte Problem?“ und hielt nicht nur aufgrund des besonderen Endes die eine oder andere Überraschung bereit.

      

Plötzlich ging es los und Sherlock Holmes rannte durchs Publikum, verfolgt von den Gangstern Moriartys, um sich auf der Bühne vor ihnen zu verstecken. Dieser erste Auftritt Sherlocks, verkörpert durch Denny Kalter, ließ bereits erahnen, dass dessen witzige und unverwechselbare Art über den Abend hinweg eindrucksvoll für Unterhaltung sorgen würde. Gleich darauf ging es mit dem nächsten Lacher weiter, als beim Umbau des Bühnenbilds ein Sofa gegen eine Wand stieß. Gerade solche Szenen haben diesen Abend auf besondere Weise geprägt und nicht nur dem Publikum, sondern auch den Schauspielerinnen und Schauspielern eine Menge Spaß beschert.

Weiterlesen ...

„JKG on stage“ auf der großen Bühne

JKG on stage, bis vor einigen Jahren traditionell bekannt als Kulturabend der JKG, präsentierte sich in diesem Jahr nicht in unserer schuleigenen Aula, sondern im großen Saal des Gütersloher Theaters. Unter dem Motto „JKG on stage – eine Sommernacht“ führten in diesem Jahr keine Moderatoren durch den Abend, stattdessen stimmten kurze Stop-Motion-Filme des Kunstkurses der Q1 das Publikum auf unterhaltsame Weise auf die einzelnen Programmpunkte ein.

Wie gewohnt zeigten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, das eine Mixturaus „Darstellen und Gestalten“-Kursen aller Jahrgänge, Neigungsfachkursen der Jahrgänge 9 und 10 sowie der Arbeitsgemeinschaften „Theater“ und „Tanz“ aus den Jahrgängen 5 und 6 darstellte. Darüber hinaus zeigten einige Schülerinnen und Schüler der Klasse 8d ihr schauspielerisches Können und der Musikkurs der EF bereicherte den Abend durch musikalische Beiträge.

Den abschließenden Programmpunkt bildete der Neigungsfachkurs aus Jahrgang 10 mit den Musikstücken „I see fire“ und „Everybody needs somebody“, zu denen alle teilnehmenden Gruppen noch einmal auf die Bühne kamen und den wohlverdienten Applaus aus dem ausverkauften Zuschauersaal entgegennahmen.

Vielen Dank an alle, die sich an JKG on Stage 2019 beteiligt und durch ihr Engagement bei der Planung, Organisation und Durchführung des Projekts „JKG on stage auf der großen Bühne“ dazu beigetragen haben, dass der Abend im Theater Gütersloh ein solcher Erfolg werden konnte!

Deutsch-Polnische Begegnung in Pilica 2019

Vom 20.05.2019 bis zum 26.05.2019 besuchten 18 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 6 und 7 der Janusz Korczak-Gesamtschule unsere Partnerschule in Pilica in Südpolen. Hier der Bericht von Julia Mues und David Schwesig:

"Am Montag trafen wir uns um 8 Uhr an der Schule und fuhren mit dem Bus zum Flughafen nach Dortmund. Von dort aus flogen wir nach Katowice, wo wir mit einem Bus abgeholt wurden. Alle waren sehr aufgeregt und neugierig, denn viele kannten Polen und natürlich die Partnerschule nicht. Nach unserer Ankunft wurden wir herzlich von den Lehrkräften, Austauschpartnern und Eltern mit Snacks und Reden begrüßt und spielten Kennenlernspiele auf Englisch.

  

Den Dienstag starteten wir, wie jeden Tag, mit einer kleinen Feedbackrunde, um die ersten Eindrücke auszutauschen. Anschließend lernten wir die Austauschpartner bei einer Sportolympiade, der anschließenden Projektarbeit und einer kleinen Feier besser kennen.

Das Vernichtungslager Auschwitz wurde am Mittwoch besucht und wir nahmen an einer deutschsprachigen Führung durch Auschwitz und Auschwitz-Birkenau teil, bei der wir einen Einblick in die Geschichte und die furchtbaren Lebensumstände der Häftlinge bekommen konnten.

Nach einem weiteren Projekttag in der Schule fuhren wir Freitag nach Krakau. Neben dem Kulturprogramm hatten wir auch Zeit zur freien Verfügung, die wir in einem großen Einkaufszentrum verbringen konnten. Der Tag klang mit einer Abschiedsfeier sowie der Evaluationder Woche aus.

Das Wochenende verbrachten alle in den Gastfamilien und auch hier gab es ein ausgefülltes Programm. Die anfänglichen Kommunikationsprobleme waren längst überwunden. Am Sonntag um 11 Uhr war dann unser Bus zum Flughafen da und wir verabschiedeten uns von unseren Austauschpartnern. Dabei flossen auch Tränen. Für uns alle war diese Woche eine tolle und einzigartige Erfahrung. Viele haben noch immer Kontakt zu ihren Austauschpartnern und planen die ersten privaten Besuche in den Sommerferien.

Der Austausch wurde vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk gefördert. Dies ermöglichte es uns, viele Kinder mitzunehmen und ein tolles Programm durchzuführen."

Der Milchcup 2019: Finalrunde in Düsseldorf

Tischtennis: Ein Bericht des Kollegen Kolja Poell

Nachdem sich beeindruckende drei unserer vier in der Vorrunde für den Milchcup gestarteten Teams für die Finalrunde in Düsseldorf qualifiziert hatten, ging es am Donnerstag, den 02.05.19 bereits um 6.47 Uhr für alle Beteiligten zum Bahnhof in Gütersloh. Dort startete unser Zug nach Düsseldorf mit einer leichten Verzögerung dann um 7.15 Uhr. Da wir das Glück einer Direktverbindung hatten, lagen nun also etwas über zwei Stunden durchgehender Zugfahrt vor uns. Nachdem alle Schülerinnen, Schüler und Lehrer einen Sitzplatz im selben Wagon, wenn auch auf zwei Etagen verteilt, gefunden hatten und die Handyfrage („Es ist ein Schulausflug, also ,Nein`“) geklärt war, machten wir es uns gemütlich. Die Zeit wurde mit vorfreudigen Diskussionen über mögliche Turniergegner, einen Bericht des letztjährigen Milchcups sowie viel Lesen und einigen Kartenspielen verbracht. In Düsseldorf angekommen, galt es nach kurzer Orientierung, die richtige S-Bahn zu erwischen. Das ist uns tatsächlich schon beim ersten Versuch gelungen und somit ging es weiter in Richtung Tischtenniszentrum. Während der zehnminütigen S-Bahn-Fahrt erprobten einige Teilnehmer erfolgreich das eigene Gleichgewichtsvermögen.

Weiterlesen ...

Malwettbewerb "Harry Potter"

20 Jahre verzaubern uns nun schon Harry, Hermine, Ron und Co. Dieses Jubiläum hat die Schulbibliothek zum Anlass genommen, einen Malwettbewerb durchzuführen. Bis zum 5. April 2019 konnten alle interessierten Schülerinnen und Schüler ein selbstgemaltes Bild mit ihren liebsten menschlichen oder tierischen Helden aus dem Harry Potter-Universum in der Mediothek abgeben. Insgesamt nahmen 15 Schülerinnen und Schüler der JKG teil. Die Preisträger erhielten am Donnerstag, 11. April 2019 tolle Harry Potter Überraschungen!

Unsere Preisträger:

Jahrgänge 5 und 6

Kategorie "Idee": 1. Tessa Böhmer (5e)   2. Maria Ergun (5a)   3. Alina Reis (6c), Anna Lena Bech (5a) & Rosa Marie Bech (5a)

Kategorie "Zeichnung": 1. Timo Veith (5e)   2. Lisa Wirtz (6a)   3. Giulia Arca (5e)

Jahrgänge 7 bis 10

1. Vincent Stöckl (10f)   2. Lorena Dopheide (7b)

Hapkido-AG - Erfolgsgeschichte fortgeschrieben

Kämpfer unserer Hapkido-AG überzeugen auch 2019 beim Judo-Sumo-Turnier

Einen neuen Teilnehmerrekord hatte in diesem Jahr das Judo-Sumo-Turnier zu verzeichnen, welches wie in den Vorjahren im Rahmen der Judo-Bezirksschulsportmeisterschaften am Königin-Mathilde-Gymnasium, einem Judo-Leistungsstützpunkt in Herford, stattfand:  Insgesamt traten über 170 Kämpferinnen und Kämpfer an, um sich entweder in der Sumo- oder der Judo-Kategorie zu messen. Darunter 6 Schüler unseres 5. Jahrganges aus der Hapkido-AG, in der die Vorbereitung auf den Wettkampf erfolgte.

Als erster Teilnehmer der Janusz Korczak-Gesamtschule durfte Fynn Felsmann (5d) auf die Matte, der in der Judo-Kategorie (> 60kg) antrat. Fynn traf sofort im ersten Kampf auf einen kampferfahrenen und technisch wie auch physisch starken Gegner vom Königin-Mathilde-Gymnasium. Zunächst gelang es Fynn einige Wurfansätze seines Kontrahenten zu blocken bzw. ihnen auszuweichen, dann kam letzterer aber doch mit einem Seoi-otoshi (Schultersturz) zum Erfolg. Der sauber ausgeführte Wurf führte zu einer Ippon-Wertung und so zum vorzeitigen Sieg für den späteren Gewinner seiner Gewichtsklasse.

Weiterlesen ...

Aktuelle Termine

17.09.2019
18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Elternseminar: Pubertät
  • 1
  • 2
  • 3

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.