• startseite 01
  • startseite 26
  • startseite 25
  • startseite 24
  • startseite 23
  • startseite 22
  • startseite 21
  • startseite 17
  • startseite 16
  • startseite 15
  • startseite 11
  • startseite 08
  • startseite 07
  • startseite 06
  • startseite 05
  • startseite 04

Nachhaltigkeit – das ist ein wichtiges Thema, über das derzeit viel diskutiert wird.

Digitale Medien – auch dieses Thema beschäftigt viele von uns jeden Tag.

Und beides verbinden? Geht das? Ja!

Ein Bericht von Schülerinnen der Klasse 9f und Katharina Bracke

Die jetzige 9f hat sich über ein halbes Jahr mit der Verbindung der beiden wichtigen Themen beschäftigt und an dem einmaligen Projekt „Umwelt 360°“ initiiert von Haus Neuland und unterstützt vom „Rat für Nachhaltige Entwicklung“ teilgenommen.

    

Schon im Januar 2019 hatten wir unseren ersten Projekttermin und fuhren das erste Mal nach Haus Neuland, um eine Einführung in die Nutzung von 3D-Kameras zu bekommen. Aber nicht nur wir waren sehr neugierig, auch der Fernsehsender Kika zeigte großes Interesse und wir wurden zu den Hauptdarstellern für die Sendung „Erde an Zukunft – Filme der Zukunft“.  Gelernt haben wir an dem Tag also nicht nur, wie wir selber gute Bilder produzieren, sondern auch wie sie für das Fernsehen produziert werden und dass man einiges an Durchhaltvermögen braucht, wenn einem der eiskalte Schneeregen ins Gesicht fällt, weil noch nicht „alles im Kasten“ ist. Die wirklich schönen Bilder bei der Ausstrahlung der Sendung haben uns aber für alles entschädigt.

Ende März sind wir für drei Tage nach Haus Neuland gefahren. Dort haben wir uns zuerst theoretisch mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt und haben dann den Kiebitzhof in Gütersloh und die Brockensammlung in Bielefeld besucht. Dort haben wir den Betrieb kennengelernt und Aufnahmen mit der 3D-Kamera gemacht. Diese Aufnahmen haben wir bearbeitet, zusammengeschnitten und mit Texten versehen, so dass virtuelle 3D-Welten entstanden sind, in denen man sich auf dem Kiebitzhof bzw. der Brockensammlung umsehen kann.

       

Im sehr, sehr heißen Juni folgte der nächste Teil unseres Projektes. Auch dort fuhren wir für 3 Tage nach Haus Neuland. Diesmal ging es um Zukunftsvisionen. In Kleingruppen haben wir animierte Zukunftswelten erstellt. Jede Gruppe suchte sich eine der Thematiken „Stadt“, „Land“ oder „Meer“ heraus und programmierte eine „gute“ und eine „schlechte“ Zukunft. Einige von uns waren so begabt, dass man in deren Zukunftswelten sogar „jump and run“ – Spiele spielen konnte.

Am letzten Tag vor den Herbstferien fand unser Projekt seinen Abschluss. Vincent Behringhoff, der Medienpädagoge von Haus Neuland, hatte die besten Bilder in einer Fotoausstellung zusammengestellt und einen Kurzfilm https://www.youtube.com/watch?v=I9hO1jOkBYE&t=24s über unser Projekt zusammengeschnitten.

Die Fotoausstellung zu dem Projekt „Umwelt 360°“ ist ab dem 16.11.2019 bei uns an der JKG auf dem Übergang zu sehen. Und wir freuen uns auf viele interessierte Blicke!

Romy, Nejla und Mia aus der 9f und Katharina Bracke

Aktuelle Termine

iCal-Abonnement der Termine
06.12.2019
10:25 Uhr - 12:25 Uhr
Schulentscheid Vorlesewettbewerb 6
11.12.2019
15:30 Uhr - 16:30 Uhr
Elterncafé für aktive Eltern
16.12.2019
Jg. 6 "Helm warum?" (Klassen a,b)
18.12.2019
Jg. 6 "Helm warum?"(Klassen c,d)
19.12.2019
Jg. 6 "Helm warum?"(Klassen e,f)
20.12.2019
07:50 Uhr - 08:50 Uhr
Weihnachtsgottesdienst
23.12.2019
Weihnachtsferien
23.12.2019
Weihnachtsferien
23.12.2019
Weihnachtsferien
23.12.2019
Weihnachtsferien
  • 1
  • 2
  • 3

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.