• startseite 01
  • startseite 26
  • startseite 25
  • startseite 24
  • startseite 23
  • startseite 22
  • startseite 21
  • startseite 17
  • startseite 16
  • startseite 27
  • startseite 11
  • startseite 08
  • startseite 07
  • startseite 06
  • startseite 05
  • startseite 04

 

Nachdem im April 2016 zum ersten Mal eine Gruppe des Lycée Ste Solange bzw. des Collège Léon XIII aus bei ihren Partner/innen an der Janusz Korczak-Gesamtschule zu Gast waren, fand nun zum ersten Mal der Gegenbesuch in Châteauroux statt. Am letzten Ferientag, 23.04.17 trafen sich 32 Schüler/innen der Jahrgänge 7 - 12 mit den drei Begleitpersonen Cornelia Ertmer, Nicole Fritsch und Dirk Rottmann, um eine Woche bei ihren Partner/innen in Châteauroux zu verbringen.

Aufgrund des Anschlags auf den Champs-Elysées drei Tage vor der Abfahrt wurde kurzfristig die eigentlich geplante Besichtigung von Paris auf der Rückfahrt abgesagt. Nach einer langen Busfahrt, die sich durch eine Panne bei Rhynern und die üblichen Staus nahe Paris etwas verzögerte, kamen wir recht spät abends in Châteauroux an und wurden herzlich von unseren Gastfamilien empfangen.

Am Montag hatten die Schüler/innen die Gelegenheit, die beiden Partnerschulen kennenzulernen – am Collège Léon XIII werden die Jahrgänge 6 - 9 unterrichtet, am Lycée Ste Solange die Jahrgänge 10 - 12, so dass auch unsere Schüler/innen auf beide Schulen aufgeteilt waren. Für den Nachmittag hat uns die Deutschlehrerin Marie Hélène Dargenton, die mit Dirk Rottmann zusammen den Austausch vorbereitet hat, eine interessante Stadtführung durch Châteauroux und anschließend eine Präsentation und Dégustation diverser Spezialitäten der Region organisiert. Das passte sehr gut zu unserem Projekt „Découvertes culturelles et culinaires“, bei dem die Schüler/innen auch u.a. Rezepte ihrer Gastfamilien notierten.

Am Dienstag und Donnerstag konnten unsere Schüler/innen dann den französischen Schulalltag kennenlernen, der ja deutlich länger ist als in Deutschland: am Collège ist um 17 Uhr Unterrichtsschluss, am Lycée z.T. erst um 18 Uhr. Abends haben uns der stellvertretende Bürgermeister und das Partnerschaftskomitee von Châteauroux im Rathaus unserer Partnerstadt herzlich empfangen.

Am Mittwoch stand dann das Highlight des Austausches an, der Besuch im Futuroscope, einem Themenpark zum Thema „Zukunft“, wo sich alle – Deutsche wie Franzosen – gut amüsiert haben, nachdem eine Panne – diesmal des französischen Busses – die Hinfahrt etwas verzögerte.

Am Freitag haben wir das sehenswerte Schloss Valençay mit seinen Gärten, seinem Irrgarten, und Pfauen besucht, was sich ebenfalls sehr gelohnt hat. Am Abend fand bereits die Abschiedsfeier in der Mensa des Lycée Sainte Solange statt, wo die Schüler/innen zunächst „Qui veut gagner des millions ? – Wer wird Millionär?“ gespielt und anschließend diniert haben.

Der Samstag stand dann den Familien zur Verfügung; viele haben mit ihrer Gastfamilie noch Ausflüge gemacht und die Gegend „Berry“ erkundet. Am Sonntag, 30.04. sind beim Abschied einige Tränen geflossen; abends sind wir müde, aber zufrieden wieder in Gütersloh angekommen. Die Schüler/innen haben sich nicht nur sprachlich deutlich verbessert, sondern viele neue Eindrücke der Kultur gewonnen und freuen sich schon auf den nächsten Besuch der französischen Gruppe im Frühjahr 2018 in Gütersloh.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.