• startseite 01
  • startseite 02
  • startseite 03
  • startseite 04
  • startseite 05
  • startseite 06
  • startseite 07
  • startseite 09
  • startseite 11
  • startseite 12
  • startseite 13
  • startseite 14
  • startseite 15
  • startseite 16

Ergebnisse aus dem „ganz normalen Unterricht“ sollten gezeigt werden, „um Eltern einen Einblick in den Alltag ihrer Kinder an der JKG vor Augen zu führen“. Mit diesem Hinweis eröffneten die beiden Moderatoren Darin Shammout und Eric Johannhardt den abwechslungsreichen Abend und erklärten damit das Ziel von JKG on Stage.

Die beiden Oberstufenschüler führten unterhaltsam durch das gesamte Bühnenprogramm, das eine Mixtur von Darstellen und Gestalten in allen möglichen Facetten beinhaltete. So begeisterten die fusionierten Arbeitsgemeinschaften „Theater“ und „Chor“ mit ihrem Auftritt, den das Lehrerteam Christina Friese und Matthias Winkler mit ihren Schülerinnen und Schülern gemeinsam einstudierten, sowie die Tänzerinnen der Tanz- AG unter der Leitung von Christa Echternkamp. Auch das gesamtschulspezifische Fach „Darstellen und Gestalten“, unterrichtet von Svenja Brill, Laura Berressem und Runa Trenner, präsentierte auf unterschiedlichste Art, wie zu den Themen „Begegnung“, „Verwandlung“ oder „Zeit“ in den Jahrgängen sechs, sieben und zehn, szenisch- darstellerisch gearbeitet werden kann.

 

Ein weiteres Highlight stellten die bereits zum Teil schon preisgekrönten Kurzfilme aus dem Neigungsfach „Kultur und Medien“, sowie des Faches „Kunst“ dar. Das aufmerksame Publikum verfolgte im Wechsel von Livedarbietungen und Filmaufnahmen, auf welche unterschiedlichen Arten die Schüler ihrer Kreativität Ausdruck verleihen können. Ein Soloauftritt von Jan H. Ruthmann (10a) durfte auch an diesem Abend nicht fehlen. Er berührte viele Besucher mit seiner ausdrucksstark vorgetragenen Kurzgeschichte „Hin zur Sonne“.

Die kurze Pause nutzten die Besucher, um sich im Forum am kulinarischen Angebot der „Rumänien AG“, die durch Frau Ahko und Herrn Böttcher betreut wurde, und des Getränkestandes der diesjährigen Abiturienten zu stärken. Dabei konnten sie der talentierten Darin Schammout lauschen, die während der Pause ihr musikalisches Können zeigte und zu der Klavierbegleitung von Yunus Barin sang. Hier sei erwähnt, dass Daniel Reinhardt die Besucher im Forum bereits zu Beginn des Abends mit verschiedenen Stücken am Klavier empfang.

Neben diesem kulinarischen und klanglichen Genuss wurde dem interessierten Betrachter auch eine facettenreiche Kunstausstellung der Kurse von Fau Berresem, Frau Kaindl und Frau Echternkamp geboten. Neben kreativ gestalteten Schuhen, bunten Graffiti Gemälden und Skulpturen konnte man sich auch hier Kurzfilme ansehen und sich dabei, wenn man wollte, so richtig gruseln.

„Der Abend war cool“ kommentierte die Sechstklässlerin Lucy am nächsten Morgen im Unterricht. Über so eine „Benotung“ freuen sich natürlich alle beteiligten LehrerInnen, in erster Linie aber Runa Trenner, die Kulturbeauftragte der Schule, die die künstlerische Leitung von JKG on Stage inne hatte.

Lesen Sie hier, wie die Lokalpresse über den Abend berichtete.

 

  • 1
  • 2
  • 3
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok