• startseite 01
  • startseite 02
  • startseite 03
  • startseite 04
  • startseite 05
  • startseite 06
  • startseite 07
  • startseite 09
  • startseite 11
  • startseite 12
  • startseite 13
  • startseite 14
  • startseite 15
  • startseite 16

Am Freitag, den 24.06.2016 wurde zum 12. Mal ein 10-er Jahrgang an der Janusz Korczak- Gesamtschule entlassen. In einer Feier, moderiert von Nele Bernsmann, verabschiedeten sich die 171 Schülerinnen und Schüler von ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern und ihren Fachlehrerinnen und Fachlehrern mit viel Musik und Dankesreden. Von den 171 Schülerinnen und Schülern erhielten 100 die Fachoberschulreife mit Qualifikation und damit die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe, 45 verlassen die Schule mit der Fachoberschulreife, 23 mit dem Hauptschulabschluss und drei Förderschüler gehen in berufsbildende Maßnahmen.

 

Die Schulleiterin Frau Petra Hakenberg ging in ihrer persönlichen Rede auf Besonderheiten des Jahrganges ein und ermutigte die Schülerinnen und Schüler weiterhin ihren individuellen Weg zu gehen. In einem besonders bewegenden Moment ging sie auf den Tod von Tim Eichstädt ein, der im September 2015 an den Folgen eines Unfalls im Sportunterricht verstarb. Die Trauer um den Mitschüler und Freund sei auch neuneinhalb Monate nach dem Unfall ungebrochen; er gehörte dem Abschlussjahrgang an und hätte ebenfalls an dem Tag sein Zeugnis erhalten. Für ihn wurde ein Platz freigehalten, ein Bild von Tim stand während der Feier auf der Bühne. Auch die Schüler der Klasse erinnerten mit einer Rede und einem Lied an ihren verstorbenen Mitschüler.

Als sehr gelungen zeigte sich die Schülerrede des Jahrgangs. In einer Zeitreise durch die Jahre wurden von Eric Johannhardt und Annkathrin Böse wichtige Stationen der Schüler aufgegriffen.In seiner Abschlussrede ging der Abteilungsleiter Herr Christoph Steibelmüller auf die laufende Europameisterschaft ein und verglich den Abschlussjahrgang mit der DFB-Elf. Die Schüler hätten einen langen Weg vor sich gehabt und am Ende den Sieg errungen. Dass dabei auch der Spaß nicht zu kurz kam, wurde durch mehrere Anekdoten verdeutlicht.

Neben der Schulpflegschaft und dem Förderverein durfte der Jahrgang zu seiner Abschlussfeier auch Herrn Norbert Bole von der Volksbank Bielefeld-Gütersloh begrüßen, der den Schüler Eric Johannhardt für sein soziales Engagement und seinen ehrenamtlichen Tätigkeiten innerhalb und außerhalb der Schule mit dem Social Award auszeichnete. Weitere Auszeichnungen erhielten die jeweiligen Besten in den drei Abschlüssen: Denise Chamoun für den besten Hauptschulabschluss, Emiliy Bittner für den besten FOR und Eric Johannhardt für den besten FORQ.

Nach einem anschließenden Umtrunk, gingen die einzelnen Klassen mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern und den Eltern zum Essen. Dabei wurden die Abschlüsse dann gebührend gefeiert.

  • 1
  • 2
  • 3
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok